„Wir genießen das Leben – jeden Tag“

Wenn man Christa und Udo sieht, wie sie sich zärtlich in die Arme nehmen, zusammen lachen und sich küssen, dann weiß man: Die Liebe hört nie auf – egal wie alt wir sind! Sie strahlen vor Glück, werfen sich ins Leben, weil sie wissen, es kann von heute auf morgen auch vorbei sein. Umso mehr schätzen sie, was sie habe

 

„Udo ist liebenswert und mitfühlend – das schätze ich sehr an ihm.“

 

„Christa hat so schöne Grübchen, wenn sie lacht“

Dass Udo ebenfalls Witwer ist, fällt Christa sofort auf, als sie sein Profil anklickt. Sie selbst war über 40 Jahre verheiratet, hat ihren Mann gepflegt bis er gestorben ist, und auch Udo hat seine Frau nach langjähriger Krankheit verloren. Dass sie das verbindet, ist Christa wichtig. Doch auch sonst gefällt ihr Udo – sehr sogar. Wie er in die Kamera schaut, seine herzliche Ausstrahlung … Christa ergreift die Initiative und schreibt Udo eine Nachricht. Mit Erfolg: „Bei ihrem Profilbild ist mir gleich aufgefallen, dass sie so schöne Grübchen hat, wenn sie lacht.“ Die beiden schreiben hin und her, telefonieren schließlich und wollen sich unbedingt treffen.

Christa: „Nach unserem Kuba-Urlaub wusste ich, das ist der Mann fürs Leben.“

Das erste Date dauert über 5 Stunden

Beide wohnen nur wenige Minuten voneinander entfernt und verabreden sich an einem sonnigen Nachmittag in der Nürnberger Innenstadt. „Das war schon aufregend“, erinnert sich Christa, „ich habe mir überlegt, was ich anziehe und wie das wohl wird, nach all den Jahren einen Neuanfang zu wagen.“ Zunächst sind beide noch etwas schüchtern, doch die Aufregung legt sich bald, schnell kommen sie sich näher. „Wir haben uns stundenlang unterhalten, haben gemerkt, dass wir dieselben Interessen und die gleiche Wellenlänge haben“, erzählt Christa. „Unser erstes Date wurde immer länger, schließlich sind wir abends noch auf die Nürnberger Burg, sind in ein Café. Hier wurde es sehr romantisch, hier haben wir uns auch zum ersten Mal geküsst.“

Die Probe aufs Exempel: eine Reise nach Kuba

Und dann geht alles ziemlich schnell. Udo: „Wir reisen beide gerne und haben nach kurzer Zeit zwei Wochen Kuba gebucht. Wir haben Tag und Nacht zusammen verbracht und das hat sich richtig angefühlt.“ Dieser Urlaub ist auch für Christa entscheidend: „Da wusste ich, dass Udo der Mann fürs Leben ist.“

Christa und Udo genießen einen Abend in der Kleinkunstbühne bei Nürnberg (Oktober 2016)

Plötzlich Großfamilie

Dass die beiden im Liebensglück schweben, bleibt nicht lange unbemerkt. Udos Eltern, die noch leben, fragen irgendwann seine Tochter, was denn mit dem Papa los sei, der melde sich ja gar nicht mehr … „Ja, der ist verliebt!“, weiß diese und sagt nach dem Kennenlernen mit Christa: „Die geben wir nicht mehr her.“ Christas Tochter ist am Anfang etwas zurückhaltender, ihr fiel es schwerer, die Mama mit einem neuen Mann zu sehen. Aber auch sie gewöhnt sich bald an die neue Situation und inzwischen trifft sich die ganze Großfamilie regelmäßig.

Oktober 2017: Christa und Udo besuchen die Oper Carmen auf der Seebühne in Bregenz

Wie das Umfeld reagiert …

Doch nicht alle Reaktionen sind durchweg positiv. Freude von Christa meinen: „Dass du dir das noch einmal antust!“ Eine Einstellung, die beide nicht verstehen: „Für uns war nach dem Tod unserer Partner klar, dass wir nicht alleine bleiben wollen. Das Leben ist zu zweit so viel schöner.“ Christa war vor der Beziehung mit Udo ein Jahr Single, Udo eineinhalb. „Wenn ich etwas Schönes erlebt habe und abends nach Hause gekommen bin, dann war da niemand, mit dem ich darüber reden konnte. Das war nicht schön“, erinnert sich Udo. Und obwohl Christa ihre Singlezeit auch genossen hat – einen Partner an ihrer Seite hat sie nach dem Tod ihres Mannes immer vermisst. Bedenken, ihr Glück im Internet zu suchen, hatte sie keine: „Eines Tages war mein Patenkind zu Besuch und meinte, da gibt es doch eine Partnerbörse, ich helfe dir bei der Anmeldung“, erinnert sich Christa. „Und prompt habe ich den Udo kennen gelernt.“

Im Juli 2018 auf der Seiseralm in Südtirol

Die neue Freiheit

Christa und Udo ziehen nach einem Jahr zusammen. Udo gibt seine Wohnung auf und zieht zu Christa in ihr Haus. Das ist jetzt vier Jahre her und seitdem genießen sie ihre Zeit zu zweit in vollen Zügen. Beide haben nicht nur eine neue Familie dazu bekommen, sondern auch neue Freunde gewonnen. Udo ist sehr aktiv, ist Mitglied im Kegelclub und als Oldtimer-Fan im Motorsportverein. Und vor kurzem haben sie sich einen Camper gekauft, wollen damit Europa erkunden. Diesen Sommer fahren sie nach Italien – über die Toskana geht es weiter nach Neapel bis nach Sizilien. Und im Herbst machen sie eine Flugreise nach Südamerika. Auf ihrer Reiseroute liegen Peru, Bolivien, Chile, Argentinien und Brasilien.

Hier erzählen Christa und Udo, wie sie sich kennen gelernt haben:

Gänsehaut pur: Christa und Udo erzählen ihre Geschichte (YouTube-Video)

https://www.youtube.com/watch?v=L-0P2-euUsY

 

1) ©Zweisam.de
2) ©Zweisam.de
3) privat
4) privat
5)privat
6)privat