So schreiben Sie erfolgreich Ihre erste Nachricht beim Online Dating

Der Cursor blinkt unerbittlich und will einfach nicht vorangehen. Für viele Singles über 50 ist der erste Schritt beim Online-Dating eine große Herausforderung.

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen: Sicher geht es Ihrem Gesprächspartner, der auf dem Foto so nett lächelt, ebenso. Worauf warten Sie, wagen Sie sich an Ihre erste Nachricht! Wir verraten Ihnen wie diese ein voller Erfolg wird.

Die erste Nachricht – Natürlichkeit, Charme und Charisma

Im Laufe eines Lebens haben Sie sich gegeben falls einen emotionalen Schrieb Stiel angeeignet. Schließlich geht es im Geschäftsalltag tagtäglich um E-Mails, Geschäftsbriefe und schriftliche Kommunikation. Allerdings sind diese Texte vom Stil her etwas steif und unnatürlich.

Schreiben wie man spricht

Beim Flirten darf es lockerer zugehen: Es wirkt besonders natürlich, wenn der Leser das Gefühl hat, Ihre Stimme im Kopf zu hören. Daher ist es sehr hilfreich, so zu schreiben, wie man spricht.

Zeit zum Überdenken der Nachricht

Im Gegensatz zum direkten Gespräch haben Sie beim Online-Dating die Möglichkeit, Ihre Worte noch einmal durchzugehen. Ihre Formulierungen zu überdenken, die eigenen Gedanken zu ordnen und in Form zu bringen. Aber, grübeln Sie nicht stundenlang über jedes einzelne Wort. Es reicht, wenn Sie sich Ihre Worte vor dem Klick auf „Absenden“ konzentriert durchlesen.

Das gilt es bei einer Online Nachricht zu beachten

Beim Online-Dating über 50 geht es darum, den Gesprächspartner über das Internet besser kennenzulernen. Um das Gespräch wirklich zu einer gegenseitigen Unterhaltung zu machen, sind Fragen immer eine gute Wahl. So können Sie optimal auf Ihren Partner eingehen und vermeiden es zu viel über sich selbst zu schreiben.

Schreiben Sie keine Romane

Bei den ersten Nachrichten sollten Sie sich lieber kürzer halten.
Eine „Wand aus Text“ wirkt abschreckend und erschlägt den Leser schnell. Erweitern Sie die Länge nach und nach, wenn das Gespräch im Gange ist.

Keine Nachricht mit Rechtschreibfehlern

Viele Singles über 50 legen besonders Wert auf gute Rechtschreibung. 11% der Nutzer von Singlebörsen achtet überhaupt nicht auf die Rechtschreibung.¹ Hier können Sie also punkten! Sollten Sie sich unsicher sein, prüfen Sie Ihr Geschriebenes in einem Textverarbeitungsprogramm.

Trauen Sie sich und schreiben Sie Ihre erste Nachricht! Mit unseren Tipps gelingt es Ihnen bestimmt.

5 Tipps für eine gelungene Nachricht

Einfach drauflos schreiben

Formulieren Sie die Nachricht ohne Rücksicht auf Verluste und Rechtschreibung. Nach 30 Minuten kommen Sie zurück und überarbeiten alles noch einmal.

Nicht zu lange nachdenken

Versuchen Sie, den Inhalt nicht stundenlang zu optimieren. Das wirkt schnell unnatürlich. Besser ist eine kleine Korrekturphase von maximal 15 Minuten.

Einfache Fragen stellen

Was interessiert Sie an Ihrem Chat-Partner? Stellen Sie einfach Fragen, die Sie spannend finden und gehen Sie dann auf die Antworten ein. „Wie war dein Tag?“, „Hast du große Pläne fürs Wochenende?“ oder „Warst du schon einmal in Stadt XY?“ eigenen sich hervorragend, um das Eis zu brechen.

Das geht immer

Keine Idee für ein Thema? Berichten Sie kurz von Ihrem Tag, um einen Anfang zu finden.

Nachricht in Stichpunkten

Starten Sie mit einer netten Begrüßung und Abschiedsfloskel. Danach können Sie Stichpunkte formulieren. Abschließend formulieren Sie alles zu einer Nachricht.

Zusammenfassung: So gelingt Ihre erste Nachricht

Wir haben interessante Gesprächsthemen zusammengestellt, mit denen Sie unangenehme Pausen vermeiden. Lesen Sie bei uns, wie Sie zum Flirtprofi werden und mit welchen Gesprächsthemen Sie punkten!

Trotz Aufregung charmant und offen wirken

Endlich ist es so weit: Ihr lang ersehntes Date mit einer netten Person aus dem Internet steht vor der Tür. Aber neben all den Schmetterlingen im Bauch fühlen Sie sich auch etwas unsicher: Mit welchen Themen sollen Sie nur die Stille füllen? Atmen Sie einmal tief durch. Die Themen, über die Sie sich unterhalten, sind nicht so wichtig wie der Eindruck, den Sie hinterlassen. Wenn Ihr Date-Partner eine offene, sympathische und liebenswerte Person kennenlernt, dann spielen die Gesprächsthemen nur eine untergeordnete Rolle.

Um sich selbst zu beruhigen, können Sie noch einmal die ausgetauschten Nachrichten durchgehen. Vielleicht finden sich hier schon erste Anhaltspunkte auf gemeinsame Interessen oder Vorlieben? Lesen Sie sich auch das Profil Ihrer Verabredung durch. Gibt es spannende Hobbys, über die Sie gerne mehr wissen wollen? Dann legen Sie sich doch schon einmal die passenden Fragen zurecht!

Sie sollten es mit der Vorbereitung auf das Date nur nicht übertreiben. Wenn Sie mit einem ausgearbeiteten Fragenkatalog zum Treffen erscheinen, wirken Sie schnell verkopft und unspontan. Viel besser ist es, die gemeinsame Zeit einfach auf sich zukommen zu lassen und dem Gesprächsfluss zu folgen. Für stille Momente oder Gesprächspausen besteht immer noch die Möglichkeit, mit einer im Kopf vorbereiteten Frage zu punkten. Es ist unmöglich, das Gespräch exakt vorauszuplanen – die Gesprächsthemen kommen in der Regel von alleine. Einige ausgewählte Lebensbereiche bieten sich dabei besonders an.

7 Anregungen für Gesprächsthemen beim Date

  1. Small Talk über Wetter, Lokal, Stadt, Verkehr oder Essen
  2. Familienthemen (aber nicht zu sehr in die Tiefe gehen)
  3. Beruf und berufliche Interessen
  4. Haustiere
  5. Hobbys, interessante Beschäftigungen, soziales Engagement
  6. Veranstaltungen in der Region
  7. Vorlieben (Essen, Bücher, Medien, Filme)

Gute Gesprächsthemen für den Anfang

Die Themenvorschläge für Ihr Date haben eine große Gemeinsamkeit: Sie sind unverfänglich und perfekt für den Small Talk geeignet. Jeder Mensch kann über seine Hobbys und Interessen sprechen. Und sicherlich hat Ihr Date eine Meinung zu den aktuellen Filmen oder der Musik, die im Radio kommt. Je allgemeingültiger das Thema ist, desto besser eignet es sich für den Einstieg.

„Hast du gut hergefunden?“ oder „Kennst du das Lokal schon?“ sind gute Fragen, um das Eis zu brechen. Sie können auch gerne zunächst etwas über sich selbst erzählen, um Ihr Date aus der Reserve zu locken. Vergessen Sie aber nie, immer wieder Nachfragen zu stellen und Interesse an der Meinung des Anderen zu zeigen.

Small Talk kann auch ganz oberflächlich sein und muss nicht in die Tiefe gehen –
aber manchmal entwickelt sich von ganz alleine ein gemeinsames Herumphilosophieren. Vielleicht treffen Sie durch Zufall den richtigen Nerv, vielleicht sprechen Sie ganz gezielt ein Thema an, das Sie beide interessiert: Und schon fließt das Gespräch und Sie erfahren mehr über ihr Gegenüber.

No-Go-Themen für das erste Date sind eher rar, aber Sie sollten das Gespräch über Krankheiten, Familienprobleme oder Ex-Partner lieber vermeiden. Alles, was unangenehme Erinnerungen weckt oder sich zu sehr mit den negativen Seiten des Lebens beschäftigt, trägt nicht unbedingt zur schönen, romantischen Stimmung bei.

Zusammenfassung: Gesprächsthemen 50plus

 

¹ https://de.statista.com/statistik/daten/studie/438936/umfrage/umfrage-zur-wichtigkeit-korrekter-rechtschreibung-beim-online-dating/
Bildrechte: (1) Sam Edwards/OJO Images/Getty Images (2) kupicoo/iStock/Getty Images